Von der Leyen rechtfertigt Auslandseinsätze der Bundeswehr

DPA
BERLIN
Veröffentlicht
AFP

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Bundeswehreinsätze in Afghanistan und im Irak gegen Terroristen gerechtfertigt und mehr Geld für das deutsche Militär gefordert.

Bei der Bundeswehr gebe es «hohle Strukturen und Lücken» in der Landes- und Bündnisverteidigung, die aufgefüllt werden müssten, sagte sie im ARD-«Morgenmagazin».

Das Bundeskabinett entscheidet heute über die Verlängerung von sechs Bundeswehreinsätzen, darunter die in Mali und Afghanistan sowie im Kampf gegen die Terrororganisation Daesh im Irak und in Syrien.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen