Asylstreit: Merkel hofft auf Einigung mit der CSU

AFP
BERLIN, Deutschland
Veröffentlicht 01.07.2018 15:22
AFP

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will "alles daran setzen", dass CDU und CSU in ihrem Streit um die Flüchtlingspolitik eine Einigung erzielen. Das sagte Merkel am Sonntag vor entscheidenden Sitzungen von CDU und CSU in der ZDF-Sendung "Berlin direkt", die am frühen Abend ausgestrahlt wird.

Sie wolle Ergebnisse haben, damit die Union Verantwortung für das Land übernehmen könne.

Mit den Ergebnissen der Beratungen auf europäischer Ebene sei sie "einigermaßen zufrieden", auch wenn die Arbeit damit noch nicht zuende sei, sagte Merkel. "In der Summe alldessen, was wir insgesamt beschlossen haben, ist das wirkungsgleich" mit der Forderung der CSU nach Zurückweisungen an der Grenze. Die CSU will solche Zurückweisungen auch im nationalen Alleingang durchsetzen, Merkel beharrt auf europäischen Lösungen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen