Schröder vertritt Bundesregierung bei Erdoğans Vereidigung

AFP
BERLIN
Veröffentlicht 09.07.2018 16:09
Aktualisiert 10.07.2018 11:29
AA Archiv

Die Bundesregierung wird bei der Vereidigung des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan durch Altkanzler Gerhard Schröder vertreten. Der ehemalige Regierungschef werde "in Vertretung der Bundesregierung" an der Veranstaltung am Montagnachmittag in Ankara teilnehmen, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts in Berlin. Eine Vertretung durch ehemalige Amtsinhaber bei solchen Anlässen sei "durchaus auch üblich", fügte er hinzu.

Der Sprecher verwies darauf, dass es sich nicht um Regierungskonsultationen oder ähnliches handele, sondern um einen "protokollarischen Akt".

Erdoğan und Schröder kennen sich seit langem, ihr Verhältnis gilt als freundschaftlich.

Erdoğan legt seinen Amtseid für die nächste fünfjährige Amtszeit ab. Danach gibt es im Präsidentenpalast eine Zeremonie zur Einführung des in einem Volksentscheid beschlossenen Präsidialsystems, bei dem der Staatschef zugleich Regierungschef ist.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen