Trump: Kim und ich sind „verliebt“

AFP
WASHINGTON
Veröffentlicht 30.09.2018 13:04
AP

US-Präsident Donald Trump hat in seinen Lobliedern auf den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un noch höhere Töne gefunden. Kim und er hätten sich "verliebt", sagte Trump am Samstag bei einer Wahlkampfveranstaltung der Republikaner in West Virginia. "Er hat mir wunderschöne Briefe geschrieben und das sind großartige Briefe. Wir haben uns verliebt."

Am Rande der UN-Generaldebatte in New York hatte Trump Kim in der vergangenen Woche als "sehr offen und großartig" bezeichnet. Ein Jahr zuvor hatte er Kim noch als "kleinen Raketenmann" verhöhnt und mit der "völligen Zerstörung" Nordkoreas gedroht. Statt aggressiver Beschimpfungen häufen sich inzwischen die Lobesreden.

Trump und Kim hatten sich im Juni in Singapur erstmals getroffen. Ein zweites Gipfeltreffen soll folgen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen