Präsidentensprecher Kalın, jüdische Zeitungschefin verurteilen antisemitisches Magazin

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Präsidentensprecher İbrahim Kalın und Ivo Molinas, Chefredakteurin der Zeitung Şalom, verurteilten am späten Donnerstag eine antisemitische Karikatur, die in einem in Istanbul ansässigen Satire-Magazin namens „Gırgır" veröffentlicht wurde.

Die Karikatur in dem linksgerichteten Satire-Magazin zeigt Prophet Moses wie er die Juden während der Kreuzung des Roten Meeres aus Ägypten führt. Seine Gefährten beschweren sich dabei in wüsten Flüchen.

Ibrahim Kalın, Sprecher des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan übte scharfe Kritik auf Twitter aus.

„Das hat nichts mit Humor oder Meinungsfreiheit zu tun, das ist unmoralisch und ein Hassverbrechen."

Ivo Molinas verurteilte ebenso die Karikatur und schrieb: „Das hier soll aus der Gırgır-Zeitschrift sein, was für ein Skandal, was für eine Respektlosigkeit!"

Moses ist nicht nur im Judentum, sondern auch im Christentum und im Islam ein wichtiger Prophet.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen