Türkei: Ermittler beschlagnahmen 2000 Jahre alte Bibelmanuskripte

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.07.2019 16:58
Aktualisiert 13.07.2019 15:09
AA (Symbolbild)

Türkische Sicherheitskräfte haben am Dienstag bei einer Anti-Schmuggel-Operation in der türkischen Provinz Bursa antike Bibelmanuskripte beschlagnahmt.

Die verdeckten Ermittler trafen sich dafür mit den Verdächtigen in einem Einkaufzentrum und gaben sich als potenzielle Käufer aus. Im Anschluss wurden insgesamt vier Personen im Bezirk Osmangazi festgenommen.

Die beiden beschlagnahmten Manuskripte haben einen Wert von rund 1,75 Millionen US-Dollar, wie die Behörden mitteilten. Der Nachrichtenagentur Demirören zufolge stammen die Schriftstücke aus der Frühzeit des Christentums und sind fast 2000 Jahre alt.

In der Türkei werden regelmäßig Operationen gegen Schmugglerbanden durchgeführt. Die Türkei besitzt ein reiches historisches Erbe mit etwa 3.000 antike Städte, in denen 42 Zivilisationen ihren Ursprung fanden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen