Nur Tatar Askari gewinnt Gold in Taekwondo für Türkei

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 28.06.2017 11:17
AA

Die türkische Athletin Nur Tatar Askari gewann bei der Taekwondo Weltmeisterschaft 2017 die Goldmedaille.

Askari bestimmte das 67kg-Finale mit 6-4 gegen Amerikanerin Paige McPherson. Mit ihrem ersten WM-Titel erhielt sie zusätzlich 120 Punkte und qualifizierte sich für die Olympischen Spiele in Tokio 2020.

Mit den Goldmedaillen liegt die Türkei mit Serbien und Russland auf dem zweiten Platz. Südkorea hält den ersten Platz der WM mit drei Goldmedaillen.

Präsident Recep Tayyip Erdoğan gratulierte Askari zu ihrem Sieg.

Eine weitere türkische Athletin Zeliha Ağrıs schaffte es ins Halbfinale nach dem Sieg gegen ihre ägyptische Konkurrentin Radwa Abdelkader und sicherte somit eine Medaille.

Bei den Frauen unter 53kg hat die Türkei eine Chance auf ein zweites Gold, wenn Ağrıs gegen Usbekin Dinorahon Mamadibragimova antritt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen