Türkische Tennisspielerin Ipek Soylu steht im Viertelfinale im WTA-Turnier

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Die türkische Tennisspielerin Ipek Soylu und ihre belgische Partnerin Elise Mertens schafften es am Mittwoch ins Viertelfinale des „WTA-Turniers von Osaka" (Japan Women's Open Tennis) in der Hauptstadt Tokyo.

Bei dem Turnier, das von der „Women's Tennis Association" (WTA) organisiert wird, spielten in der ersten Runde Soylu und Mertens gegen die ukrainische Lyudmyla Kichenok und die slowenische Katarina Srebotnik.

Das Duo gewann die erste Partie mit 7-6 und die zweite mit 6-3.

Soylu und ihre Partnerin werden am Donnerstag in der zweiten Runde des Viertelfinales gegen die ukrainische Kateryna Bondarenko und die serbische Aleksandra Krunic antreten.

Bisher gewann Ipek Soylu beim „WTA Doppel Turnier" drei Meistertitel, darunter den „TEB BNP Paribas Istanbul Cup", die „Taşkent Open" und die „WTA Elite Trophy" im Jahr 2016.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen