TAV übernimmt Betrieb drei weiterer Flughäfen in Saudi-Arabien

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.06.2017 13:47
Aktualisiert 12.06.2017 16:16
AA

Der türkische Flughafenbetreiber „TAV" unterzeichnete vergangene Woche ein Abkommen mit der saudi-arabischen Zivilluftfahrtbehörde, um drei weitere Flughäfen des Golflandes in Partnerschaft mit der Al Rajhi-Gruppe zu betreiben, kündigte das Unternehmen am Freitag an.

Laut der Erklärung würde die „TAV", die Flughäfen Buraydah in der Provinz Qasim und der Provinzstadt Ha'il 30 Jahre lang mit ihrem Partner Al-Rajhi-Gruppe betreiben und weiterentwickeln.

„Die Anzahl der Flughäfen, die wir betreiben, wird somit auf 17 aufgestockt, wobei die Passagieranzahl, die wir bedienen, mit den Flughäfen Yanbu, Qassim und Ha'il 110 Millionen erreichen wird", sagte TAV-Vorstandsvorsitzender Sani Şener in der Erklärung.

„TAV hat sich zu einer weltweit beliebten Marke geworden, dank ihres Know-hows, die sie im Flughafenbau- und Betrieb erlangten", fügte Şener hinzu.

Der Bau neuer Terminals, den die TAV nach der Übernahme der Flughäfen starten würde, werde im Jahr 2020 abgeschlossen sein.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen