Türkei erwartet dieses Jahr 12 Millionen Touristen in Antalya

ANADOLU AGENTUR
ANTALYA
Veröffentlicht
Sabah Archiv

Die Türkei erwartet im Jahr 2018 an die 12 Millionen Touristen in der Mittelmeerprovinz Antalya. Dies erklärte der Chef des Mittelmeer Hotelierverbands AKTOB, Erkan Yağcı, am Dienstag bei einem Gruppentreffen.

„Russland und der europäische Markt sind das Rückgrat des Tourismus in der Türkei und in Antalya", sagte Yağcı. Der Tourismus habe dieses Jahr das Potenzial, die Zahlen von 2014 zu erreichen.

Die Anzahl der Türkei-Touristen hatte 2014 ein Rekordhoch von 37 Millionen erreicht.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu (AA) hatte der damalige Minister für Kultur und Tourismus, Ömer Çelik, erklärt, dass die Türkei im Jahr 2014 5,5 Prozent mehr Touristen als im Vorjahr angezogen habe – und dies trotz der politischen Krisen in der Region .

2017 hatte die Türkei die meisten Besucher aus Russland empfangen. Laut den Daten des Innenministeriums kamen im vergangenen Jahr etwa 4,7 Millionen russische Touristen in die Türkei. Gefolgt von Deutschland mit 3,5 Millionen und dem Iran mit 2,4 Millionen.

Die Gesamtzahl der Türkei-Besucher stieg ist im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr von 24,6 Millionen auf 32 Millionen angestiegen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen