Stabschef: Türkische Streitkräfte verhindern Putschversuch erfolgreich

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 16.07.2016 14:42
AA

Der amtierende Armeechef Ümit Dündar erklärte am Samstag bei einer Pressekonferenz am Istanbuler Flughafen Atatürk, dass die Türkischen Streitkräfte den Putschversuch rasch unter Kontrolle nehmen konnten, der von der Gülenisten-Terrororganisation FETÖ durchgeführt wurde. Er drohte den Gegnern der Regierung in den Streitkräften mit harter Vergeltung.

Dündar war von der Regierung als kommissarischer Generalstabschef eingesetzt worden, nachdem Putschisten den Armeechef Hulusi Akar vorübergehend in ihre Gewalt gebracht hatten.

„Die Türkei hat gezeigt, dass sie zur Demokratie steht", sagte Dündar und fügte hinzu, dass das türkische Volk und die Rechtsstaatlichkeit den Putschversuch vereitelten. Außerdem werden diejenigen, die an diesem Verrat teilgenommen haben, nicht ungestraft davonkommen.

Dündar gab bekannt, dass 90 Menschen als Märtyrer starben, von ihnen 41 Polizisten und 47 Zivilisten, während 1.154 Menschen verletzt wurden. Außerdem wurden 104 Putschisten getötet.

Die Zahl der Maertyrer und Toten ist in den darauffolgenden Stunden auf insgesamt 265 gestiegen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen