13 PKK-Terroristen im Südosten der Türkei getötet

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 16.09.2016 11:48

In den letzten zwei Tagen wurden im Bezirk Çukurca in der südöstlichen Provinz Hakkari 13 PKK-Terroristen getötet.

Bei einem Luftangriff in der Region Uzundere wurden zwei Terroristen getötet, gab das türkische Militär am Mittwoch bekannt.

In zwei separaten Erklärungen sagte das Militär, dass elf PKK-Terroristen am Mittwoch in Nordirak getötet wurden. Vier weiter wurden in Çukurca neutralisiert.

Am selben Tag wurden sieben Terroristen in der Operation ‚Mekan Şahin' getötet. In der Erklärung hieß es, dass insgesamt 201 Terroristen bei den Einsätzen getötet wurden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen