Priesterskulptur aus Museum in Isparta gestohlen

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 09.06.2017 17:41
Priesterskulptur aus Museum in Isparta gestohlen

Die Skulptur eines Priesters aus dem 6. Jahrhundert wurde aus einem Museum im Bezirk Yalvaç, in der türkischen Provinz Isparta im Südwesten der Türkei, gestohlen.

Die 70-Zentimeter-Skulptur befand sich im Garten des Museums, zwischen dem Yalvaç-Hofhaus und dem Regierungsbüro, umgeben von einer ein Meter hohen Mauer und zwei Meter hohen Zäunen.

Berichten zufolge wurde der Raub von Museumsmitarbeitern am Mittwochmorgen bemerkt.

Die Polizei äußerte, dass der Zaun eingeschnitten und die Skulptur von ihrem Platz entwendet wurde. Ebenso wurden Ermittlungen aufgenommen, so die Polizei.

Die Priesterskulptur wurde bereits im Dezember 2010 gestohlen. Daher vermutet die Polizei, dass dieselben Täter hinter dem jetzigen Raub stecken.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen