Kızılay schickt Hilfsgüter im Wert von fast 635 Millionen Euro nach Syrien

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 18.06.2017 15:51
AA

Der türkische Rote Halbmond (Kızılay), habe Hilfsgüter im Wert von fast 2,5 Milliarden türkische Lira (ca. 635 Millionen €) nach Syrien geschickt, so der Präsident der Vereinigung der humanitären Organisation Kerem Kınık am Sonntag.

„Rund 40.000 Lkw-Ladungen von Hilfsmaterial haben Millionen von Syrern erreicht, die unter dem Schatten des Konflikts um ihr Leben kämpfen", sagte Kınık beim Fastenbrechen bei der Feier zum 149. Jahrestag der Organisation.

Der türkische Rote Halbmond leiste Hilfe an drei Millionen syrische Flüchtlinge in der Türkei und über sechs Millionen Menschen in Syrien, so Kınık.
Im Rahmen eines Sozialprojekts bietet die Organisation 820.000 Syrern in der Türkei regelmäßige finanzielle Unterstützung durch Kızılay Zahlkarten, die ihnen erlauben, wesentliche Waren zu erwerben.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat die Organisation für ihre humanitären Bemühungen gelobt.

„Während meinen 15 Jahren als Parteispitze und Präsident, haben wir zusammen mit dem türkischen Roten Halbmond viel erreichen können, und wir sind bestrebt, noch mehr zu tun. Was auch immer in Vergangenheit passiert ist, die Augen der Menschen in Not haben zuerst das Emblem des roten Halbmondes gesucht, weil die Leute sehr genau wissen: Da wo dieses Emblem zu sehen ist, dort ist Kızılay", sagte Erdoğan.

Kızılay helfe den Menschen mit Nahrung und biete Schutz für die Bedürftigen. Auch jene Patienten, die Bluttransfusionen benötigten, würden Hilfe von Kızılay bekommen.

Die Türkei beherbergt über drei Millionen syrische Flüchtlinge, mehr als jedes andere Land der Welt. Sie hat seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs 25 Milliarden Dollar für Hilfsprojekte ausgegeben.

Kızılay Ist die größte humanitäre Organisation in der Türkei und Teil des Internationalen Roten Kreuzes und der Roten Halbmondorganisation.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen