Türkische Truppen in Katar für gemeinsame Militärübung

DAILY SABAH
Veröffentlicht 19.06.2017 15:28
Aktualisiert 19.06.2017 15:29
AFP

Türkische Truppen seien für eine länger geplante gemeinsame Militärübung nach Katar gereist, erklärte am Sonntag das katarische Verteidigungsministerium.

Nach einem diplomatischen Riss zwischen Doha und vier arabischen Golfstaaten, wurde jene Truppenverlegung durch eine schnelle Entscheidung des Parlaments gebilligt.

Die Türkei hat bereits eine ähnliche Militärbasis in Katar, die derzeit etwa 90 türkische Soldaten beherbergt.

Die türkischen Streitkräfte hätten mit der Ausbildung der katarischen Truppen in der „Tariq bin Ziyad"-Militärbasis begonnen, sagte das katarische Verteidigungsministerium und fügte hinzu, dass die Übungen schon seit längerer Zeit geplant gewesen seien.

Die Übungen sind Teil eines gegenseitigen Abkommens, das darauf abzielt, die Verteidigungskräfte beider Länder zu stärken, um die Bekämpfung bewaffneter Gruppen und die Erhaltung der Stabilität in der Region zu fördern.

Saudi-Arabien, Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), die Komoren, Bahrain, die Malediven und Jemen brachen die diplomatischen Beziehungen zu Katar am 5. Juni ab, weil sie das Land beschuldigen, den Terrorismus zu unterstützen. Auch Mauretanien schloss sich an, während Jordanien seine diplomatischen Beziehungen mit Katar lediglich herabstufte. Doha leugnet die Vorwürfe und charakterisiert sie als einen „ungerechtfertigten" Versuch, das Land diplomatisch zu isolieren. Die Türkei hatte sich kurz darauf dazu bereit erklärt, die Führung bei der Krisenlösung zu übernehmen.

Entsprechend den lokalen Medienberichten beschuldigen Saudi-Arabien, Bahrain, Ägypten und die VAE im speziellen 59 Einzelpersonen und 12 Wohltätigkeitsorganisationen in Katar, Verbindungen zu Terroristen zu haben.

Die Liste umfasst auch den ägyptischen Vorsitzenden der „Internationalen Vereinigung der islamischen Gelehrten" Yousef el-Qaradawi. Der Antrag wurde offiziell von den katarischen Behörden abgelehnt.

Die Türkei ist ein enger Verbündeter der Führung Katars, pflegt allerdings auch gute Beziehungen zu anderen Golfstaaten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen