12-Meter-Wal an Küste in Hatay gespült

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 21.06.2017 15:34
IHA

Ein 12 Meter großer Pottwal wurde am Dienstag an die Küste der südlichen Provinz Hatay gespült.

Die bedrohte Art wurde von Einheimischen im Bezirk Arsuz entdeckt.

„Es ist schwierig herauszufinden, warum der Wal starb", sagte Cemal Turan, ein Meeresbiologe und Professor der Technischen Universität Iskenderun, und fügte hinzu, dass eine Autopsie nötig sei, um weitere Details zu erfahren.

„Wir untersuchen nun, warum der Wal gestorben ist. Außerdem ist das ein sehr gefährlicher Wahl. Wenn er verärgert ist, kann er sogar Boote schlucken", sagte Turan.

Der Universitätsprofessor wies auch darauf hin, dass dieser besondere Wal in kommerzieller Hinsicht sehr wertvoll sei.

Pottwale, die eine Größe von 20 Metern erreichen können, leben meist im Atlantik und im Mittelmeer.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen