Brand im Munitionslager an syrischer Grenze: Zehn Soldaten verletzt

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 13.07.2017 12:08
AA

Am Donnerstagmorgen wurde durch eine Explosion in einem Munitionslager in der Grenzprovinz Kilis ein großer Brand ausgelöst. Zehn türkische Soldaten wurden dabei leicht verletzt.

Eine große schwarze Rauchwolke war nach der Explosion über dem temporären Militärstützpunkt zu sehen.

Das Gouvernement in Kilis erklärte, dass zehn Soldaten durch die starke Rauchentwicklung betroffen waren und sich leicht verletzten.

Mehrere Krankenwagen, Feuerwehrfahrzeuge sowie Such- und Rettungsteams eilten an den Explosionsort.

Was genau zur Explosion führte ist noch unklar und wird untersucht.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen