Antalyas Strände: Keine Hindernisse mehr für Behinderte

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 19.07.2017 15:26
Aktualisiert 19.07.2017 17:00
DHA

Damit auch alle Einwohner Antalyas sich am Strand amüsieren können, eröffnete die Stadt Antalya in den letzten Tagen im Bezirk Konyaalti einen behindertenfreundlichen Strand.

Bei der Eröffnung des Strandes spazierten Gouverneur Münir Karaloğlu, Antalyas Oberbürgermeister Menderes Türel und seine Frau Ebru Türel mit ihren Einwohnern, den Strand entlang. Menderes Türel, der bei der Eröffnungszeremonie eine Rede hielt, erklärte, dass es einen Führungswechsel in der Konyaalti Gemeinde gegeben habe.

Er fügte auch hinzu dass, das eigentlich geplante Privatisierungs-Model nicht aufgegangen ist. Da keine Firmen am Gebot interessiert waren. Deshalb übernahm die Ortsgemeinde Konyaalti das Projekt.

Türel erwähnte auch, dass er die Durchfahrt für Schwerlaster, Lastkraftwagen und Kraftfahrzeuge schließen werde und dafür einen Teil der Straße in einen grünen Lebensraum umgebaut werde.

Bezüglich der Beschädigung des Strandes vor der offiziellen Eröffnung, sagte Türel, dass die gegen die Verantwortlichen rechtlich vorgegangen werden wird. Deswegen wurden auch auf dem Strand zahlreiche Überwachungskameras errichtet.

Türel fügte auch hinzu, dass er sich nicht von keinen Kritiken gegen den behindertenfreundlichen Strand einschüchtern lässt. Im Gegensatz, er erwähnte dass, er nächstes Jahr in Sarısu und im Lara Strand ebenso einen behindertenfreundlichen Strand eröffnen möchte.

Damit die Körperlichbehinderten ganz ohne Hilfe ins Wasser können wurde ein Pool-Lift am Steg angebaut. Außerdem werden zwischen 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr Rettungsschwimmer und Sicherheitspersonal angestellt sein.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen