Zahl der Meeresschildkröten-Nester sinkt drastisch

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 24.07.2017 14:42
Aktualisiert 24.07.2017 14:47
AA

Die Anzahl der Nester der gefährdeten Karettschildkröte am Çıralı Strand fiel seit letztes Jahr von 141 auf 68 Nester. Grund dafür sollen, laut lokalen Behörden, Urlauber, Zelte und die nächtliche Grill-Partys am Strand sein.

Bayram Kütle von der Umweltschutz Organisation sagte, dass er seit 1996 die Zahl der Karettschildkröten-Nester beobachte. „Der Sommer kam dieses Jahr sehr spät, deshalb sind auch die Meeresschildkröten erst Ende Mai an den Strand gekommen. Normalerweise sollten sie schon Anfang Mai mit der Eiablage anfangen, die dauert etwa zwei Monate, doch es sind nur noch 10 bis 15 Tage übrig."

Er sagte, er sei jeden Morgen zum Strand gegangen, um den Karettschildkröten zu helfen das Meer zu erreichen. „Jedes Nest hat ungefähr 90 lebende Jungtiere, es hört sich vielleicht viel an, doch die Anzahl der Nester ist wirklich sehr niedrig. Die Ursache dafür ist die Hektik am Strand durch die Urlauber."

Viele Touristen kämen zum Çıralı-Strand und würden trotz allen Warnungen dort im Meer schwimmen, sagte er. „Unsere Leute müssen aufmerksamer sein. Überall stehen Warnzeichen gegen das Zelten, die extremen Beleuchtungen, das Entzünden von Lagerfeuern und gegen das Schwimmen in dieser Region. Dennoch kommen viele hierher und schwimmen zwischen 20.00 und 5.00 Uhr, jeden Abend. Machen Lagerfeuer, singen und tanzen. Die Warnungen werden einfach ignoriert."

Auf die Frage, was getan werden kann, um die Schildkröten zu schützen, sagte er, dass das Schwimmen in der Nacht verboten werden sollte und die Leute aufpassen müssten, Taschenlampen und andere ähnliche Geräte am Strand nicht zu benutzen, die Feiern und Grillabende vorerst nicht zu veranstalten und die Haustiere vom Strand fernzuhalten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen