Bau vom zweitgrößten Viadukt der Welt in Konya

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Die Türkei plant den Bau einer neuen Überführung am Taurusgebierge. - Es wir nach der Fertigstellung der höchste Viadukt der Türkei und der zweithöchste der Welt werden.

Der Eğiste-Viadukt in der zentralanatolischen Provinz Konya soll über acht Piers gebaut werden. Der höchste Pier soll eine Höhe von 166 Metern erreichen.

Der 1.372 Meter lange Viadukt verkürzt die ca. 4.400 Meter lange Fahrstrecke und zielt darauf ab, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Ahmet Hadimioğlu, Bürgermeister des Bezirks Hadim, sagte der Nachrichtenagentur Anadolu, dass der Viadukt die Distanz zwischen Konya und Alanya deutlich verkürzen werde.

„Das Eğiste-Viadukt-Projekt, das 220 Millionen Türkische Lira (53 Millionen Euro) kosten wird, ist die größte Investition in unserem Bezirk. Nach der Fertigstellung des Projektes, wird die Reisedauer auf zwei Stunden sinken" erklärte Hadimioğlu.

„Die Brücke wird der kürzeste Weg sein, um zwischen Anatolien und den Mittelmeerregionen zu reisen", fügte der Bürgermeister hinzu.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen