Israel verlängert zum dritten Mal Haft von türkischen Akademiker

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
Sabah

Ein israelisches Gericht hat am Dienstag die Haftzeit von Cemil Tekeli, einem Assistenz-Professor für Rechtswissenschaften an der Medeniyet-Universität in Istanbul, um weitere sechs Tage verlängert.

Tekeli war am 15. Januar am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv von der israelischen Polizei verhaftet worden, als er nach einer Veranstaltung nach Istanbul zurückkehren wollte. Er war am 11. Januar angereist.

Pressevertreter waren von der Anhörung ausgeschlossen

Die Anwältin von Tekeli, Lea Tsemel, sagte nach der Verhandlung vor Gericht, sie sei nicht berechtigt, über die Anklage gegen Tekeli zu berichten.

Tekelis Frau, Meryem Tekeli, hatte zuvor erklärt: „Mein Mann wurde unrechtmäßig verhaftet - wir sind schockiert. Wir sind nur aus Reisegründen nach Jerusalem geflogen. Mein Ehemann ist unschuldig. (...)Die israelischen Behörden geben uns keinerlei Informationen."

Die türkische Botschaft in Tel Aviv verfolgt den Prozess im Fall Tekeli aus der Nähe.

Tekeli hatte zuletzt am 21. Januar 28. Januar vor Gericht gestanden - beide Anhörungen führten zur Verlängerung seiner Haft.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen