Türkei: Studenten stellen bei Roketsan-Wettbewerb Fähigkeiten unter Beweis

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Schüler und Studenten aus der Türkei haben am Donnerstag bei einem Wettbewerb von Roketsan ihre Fähigkeiten unter Beweis stellten können. Dieser fand im Rahmen der ersten in der Türkei geplanten Raumfahrt- und Technologiemesse „Teknofest Istanbul" statt.

28 Teams führten dabei ihre eigenen Raketenkonstruktionen vor. Die Raketen mussten dabei erfolgreich mit einer Last von vier Kilogramm auf eine Höhe von 3000 Metern gebracht werden. Anschließend folgte die Landung mit dem Fallschirm.

Industrie und Technologie Minister Mustafa Varank war speziell hierfür angereist. Der Wettbewerb wurde auf einem Testgelände in der Provinz Aksaray ausgetragen.

Die Ergebnisse werden auf der „Teknofest Istanbul"-Messe bekannt gegeben, die vom 20. bis 23. September auf dem Gelände des neuen Flughafens der Stadt veranstaltet wird. Präsident Recep Tayyip Erdoğan wird den Gewinnern die Auszeichnung persönlich überreichen. Den Siegern winkt eine Beschäftigungsmöglichkeit bei Roketsan.

„Wir hoffen, dass wir mit dieser Art von Wettbewerb unserer junge Generation die Luftfahrtindustrie und -technologie näher bringen werden", sagte Varank, der zugleich alle Bürger der Stadt zur Messe in Istanbul einlud.

„Teknofest Istanbul" wird von der türkischen T3-Stiftung und der Stadt Istanbul organisiert. Mehr als 20 Partner und Sponsoren, darunter Regierungsbehörden, private Unternehmen und akademische Institute, unterstützen die Veranstaltung.

Selcuk Bayraktar, der Vorsitzende der T3-Stiftung, erklärte, dass er in Zukunft eine internationale Teilnahmemöglichkeit plane. Im nächsten Jahr erwarte man mehr als 300 Teilnehmer.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen