Frontex-Chef: „14-mal mehr Flüchtlinge aus Libyen“

DPA
BERLIN
Veröffentlicht 28.06.2016 17:18
Aktualisiert 29.06.2016 16:08
Foto: Reuters
Foto: Reuters

Angesichts der versperrten Balkanroute versuchen immer mehr Flüchtlinge die gefährliche Überfahrt über das zentrale Mittelmeer nach Europa. «Mittlerweile kommen aus Libyen 13- bis 14-mal mehr Flüchtlinge nach Italien als Migranten aus der Türkei nach Griechenland», sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

«Die zentrale Mittelmeerroute ist so stark frequentiert wie noch nie.» Die Zahl der illegalen Grenzübertritte zwischen Libyen und Italien übersteige in diesem Jahr die aller anderen illegalen Grenzübertritte in die EU.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen