Flug MH17 mit russischer Rakete abgeschossen

AFP
UTRECHT
Veröffentlicht 28.09.2016 14:29
Aktualisiert 28.09.2016 16:09
Wrackteile des Passagierflugzeugs (The Independent)

Die Passagiermaschine mit Flugnummer MH17 ist mit einer russischen Luftabwehrrakete abgeschossen worden. Das machten die internationalen Ermittler bekannt.

Vor rund zwei Jahren ist die Passagiermaschine über der Ostukraine abgestürtzt. Nun sollen haben die strafrechtlichen Ermittler Beweise gegen die mutmaßlichen Täter vorliegen. Demnach sollen russische Raketen hinter dem Absturz stecken.

Schon bevor der Bericht der niederländischen Staatsanwaltschaft veröffentlicht wurde, distanzierte Russland sich erneut von dem Ereignis. Russland sähe die Ukraine als Schuldige für den Absturz.

Bei dem Flugzeugabsturz am 17. Juli 2014 sind 298 Menschen ums Leben gekommen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen