Fotoausstellung zum Putschversuch des 15.Julis in Pariser Konsulat

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.07.2017 17:22
Aktualisiert 12.07.2017 17:23
AA

Eine Ausstellung mit Fotos aus dem letztjährigen Putschversuch wurde am Montag im Generalkonsulat der Türkei in Paris eröffnet.

Die Ausstellung mit dem Titel „Der Sieg der Demokratie: 15. Juli 2016", die noch bis zum 14. Juli läuft, zeigt etwa 20 Fotografien von Fotojournalisten der Nachrichtenagentur Anadolu.

Der türkische Generalkonsul in Paris, Görkem Barış Tantekin, sagte, der am 15. Juli gescheiterte Putsch-Versuch wäre „vielleicht einer der schwersten, gravierendsten und blutigsten Terrorakte" in der Geschichte der Türkischen Republik gewesen.

Tantekin sagte, die Ausstellung, die mit dem wertvollen Beitrag der Nachrichtenagentur Anadolu in dieser Woche stattfinden würde, ziele darauf ab, die Erinnerung an die Märtyrer und Veteranen aufrecht zu erhalten, so dass sie „nicht vergessen werden".

Am 15. Juli 2016 versuchten die Gülenisten die demokratisch gewählte Regierung der Türkei zu stürzen. Der Putschversuch wurde von loyalen militärischen Truppen, zusammen mit Polizeieinheiten und Millionen von türkischen Bürgern, verhindert. 249 Menschen, hauptsächlich Zivilisten, wurden von den Putschisten getötet, während mehr als 2.000 Menschen verletzt wurden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen