Ministerpräsident Yıldırım: Türkische Wirtschaft nach Gülen-Putsch stärker als zuvor

ANADOLU AGENTUR
ANKARA
Veröffentlicht 02.08.2016 11:53
Aktualisiert 02.08.2016 11:54
AA

Der türkische Ministerpräsident Yıldırım sagte am Montag, dass die Türkei und ihre Wirtschaft stärker als vor dem tödlichen Putschversuch sind.

„Unsere Wirtschaft steht felsenfest. Es gibt nicht einmal einen leichten ökonomischen Schock. Doch störte dies manche", sagte Yıldırım während einer Pressekonferenz in Ankara.

Unter diesen ist auch Standard and Poor's, die die Kreditwürdigkeit der Türkei herabstuften. Der Entschluss des Unternehmens zeigt ihre „Vorurteile" der Türkei gegenüber, fügte Yıldırım hinzu.

„Sie haben das Rating der Türkei herabgestuft. Lassen Sie dies tun, lassen Sie die Türkei herabstufen. Allerdings stehen wir nicht mit ihrer Rating-Hilfe auf den Beinen."

„Unsere Demokratie und unser Rechtsstaat sind nach dem Putschversuch auch stärker als zuvor", sagte Yıldırım.

Die internationale Ratingagentur stufte die Bonität türkischer Staatsanleihen auf BB herab.

Ratingagentur Moody's sagte am 18. Juli, dass sie die Bonität der Türkei überprüfen werde.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen