Kosmetikprodukte locken Touristen vom Nahen Osten an

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 20.07.2017 16:51
Aktualisiert 20.07.2017 16:52
Kosmetikprodukte locken Touristen vom Nahen Osten an

Die Kosmetikläden aus der Türkei locken viele Touristen aus dem Mittleren Osten zum Einkaufen an. Die Käufer aus dem Nahen Osten geben mehr als das Dreifache des durchschnittlich türkischen Einkäufers aus. Sehr beliebt sind die Marken Sephore, Gratis, M.A.C, Eyüp Sabri Tuncer, Flormar und Golden Rose. Der türkische Kosmetikmarkt, der die schnellste Wachstumsrate im Einzelhandel hat, hat die Aufmerksamkeit der Investoren aus dem Mittleren Osten sowie globalen Marken erregt. Sie boten den türkischen Marken, Kauf-, Partnerschafts- und Franchise-Angebote an. Während andere Geschäfte auf dem Taksim-Platzt ihre Geschäfte schließen, öffnen Kosmetikmarken weitere Läden. 20 Marken sollen jährlich etwa 597 Filialen eröffnen.

Täglich 10.000 TL Umsatz

Atilla Arıman, stellvertretender Geschäftsführer von Eyüp Sabri Tuncer, meinte, dass die Anzahl der Touristen aus dem Nahen Osten weiterhin ansteigen würde. Der Grund dafür soll die zahlreiche Auswahl der Kosmetikprodukte in der Türkei sein. Vor allem in Istanbul merke man, dass die Touristen hauptsächlich zum Einkaufen von Kosmetikprodukte kommen. Atilla Arıman fügte hinzu: „ Wir erreichen einen Umsatz von 10.000 TL [$ 2.842] in nur einem Tag, vor allem ist unser Produkt ‚oud' sehr beliebt. Für die, die ein höheres Einkommen haben, liefern wir auch manche Produkte in ihre Länder."

Arıman erwähnte auch, dass sich der Anteil der direkten Exporte in diese Länder auf rund 60 Prozent der gesamten Exportverkäufe nähre. Die türkischen Kosmetikmarken seien beim Franchising sehr erfolgreich und auch sehr gefragt.

Ein Vertreter von M.A.C in der Filiale in Istanbul erklärte, dass manche Touristen bei nur einem Einkauf zwischen 10.000TL und 20.000 TL ausgeben würden. „An manchen Tagen verkaufen wir nur an Touristen aus dem Nahen Osten. In der Tat ist die Anzahl der Kosmetikliebhaber sehr hoch, doch manchmal werden die Produkte als Geschenk gekauft oder wird dafür erworben, es in ihren Ländern zu verkaufen."

Ein „Acht Milliarden TL Markt" in der Türkei

Laut dem Generalkoordinator von „KTSD" und dem stellvertretenden Vorsitzendender „Union der Kammern und Börsen der Türkei" (TOBB) Betrug die Summe der Exporte der Kosmetik- und Reinigungsprodukte 1.2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015.

Der Weltkosmetiksektor, der jedes Jahr um zehn Prozent wächst, hat ein Volumen von 460 Milliarden US-Dollar. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2020 das Volumen auf 675 Milliarden Dollar ansteigen werde. In der Türkei beträgt das Kosmetikvolumen um die acht Milliarden TL.

200.000 TL für Räucherwerk

Die 85-jährige saudi-arabische Marke Abdul Samad al-Qurashi, eröffnete Läden überall im Land. Die Marke, die über 400 Filialen und 600 Verkaufsstellen weltweit besitzt, hat jeweils zwei Filialen in Istanbul und Ankara. Abdul Samad al-Qurashi die berühmteste und größte Marke in Saudi-Arabien, verkauft Essenz und Parfüm in einer Preisspanne zwischen 200 und 20.000 TL und Räucherwerk von 200 bis 200.000 TL.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen