Türkei: Inflationsrate im April bei 10,85 Prozent

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 03.05.2018 15:44
Aktualisiert 03.05.2018 15:45
Sabah Archiv

Die Verbraucherpreise in der Türkei sind im April um 10,85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Dies gab das Türkische Statistikamt (TurkStat) am Donnerstag bekannt.

Laut aktuellen TurkStat-Daten lag die durchschnittliche Inflationsrate im März bei 10,23 Prozent.

Die Verbraucherpreise stiegen im April entgegen den Erwartungen um 1,87 Prozent.

Den größten Preisanstieg auf jährlicher Basis gab es mit 16,75 Prozent in der Kategorie Möbel und Haushaltsgeräte, gefolgt von der Kategorie Transport mit 16,45 Prozent.

Der größte monatliche Preisanstieg wurde mit 10,40 Prozent bei Kleidung und Schuhen registriert.

Eine rückläufige Preisentwicklung war in der Kategorie Lebensmittel und alkoholfreie Getränke zu beobachten – hierbei sind die Preise um 0,21 Prozent gesunken.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen