Türkei exportiert 30 ATAK-Hubschrauber nach Pakistan

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
Türkei exportiert 30 ATAK-Hubschrauber nach Pakistan

Die Türkei und Pakistan haben am Freitag den Vertrag für den Verkauf von insgesamt 30 neuen T129 ATAK-Hubschraubern besiegelt. Dies gab das Pressebüro der türkischen Verteidigungsindustrie bekannt.

Die Hubschrauber werden innerhalb eines Produktionszeitraums von fünf Jahre geliefert. Der Verkauf stellt zugleich den größten Einzelexport in der Geschichte der türkischen Verteidigungsindustrie dar.

Mit dem Kaufvertrag haben die langjährige Zusammenarbeit und die bilateralen Beziehungen zwischen Pakistan und der Türkei eine neue Dimension erreicht.

Bereits in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu im November 2017 hatte die pakistanische Verteidigungsministerin Rana Tanveer Hussain erklärt, dass ihr Land die Beschaffung von 30 Kampfhubschraubern und vier Marineschiffen aus der Türkei plane.

Der T129 ATAK ist ein zweimotoriger, zweisitziger Tandemhubschrauber der neuesten Generation, der speziell für Verteidigungs- und Aufklärungsmissionen entwickelt worden ist.

Entwickelt aus dem kampferprobten Typ Agusta Westland A129 CBT, verfügt das neue Fluggerät über modernisierte Systemkomponenten und ein neues Triebwerk.

Der ATAK-Hubschrauber hat bereits diverse internationale Tests durchlaufen und dort seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen