Erdoğan: Türkei wird Druck auf Wirtschaft überwinden

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Präsident Recep Tayyip Erdoğan erklärte am Mittwoch, dass die Türkei die wirtschaftlichen Schwierigkeiten, denen sie derzeit ausgesetzt ist, überwinden werde.

Anlässlich einer Medien-Preisverleihung in Ankara sagte Erdoğan: „Natürlich sind in der Wirtschaft der Türkei strukturelle Probleme vorhanden, die gelöst werden müssen. Wir sind uns dessen sowieso bewusst und arbeiten an der Lösung." Die Infrastruktur des Landes sei stark genug, um die Probleme zu überwinden.

Die strukturellen Probleme allein seien aber nicht ausreichend, um die aktuellen Turbulenzen in der Wirtschaft zu erklären. „So scheuen einige Leute nicht davor zurück, offen zuzugeben, dass sie die Türkei in die Enge zu treiben versuchen."

Erdoğan versicherte, dass von staatlicher Seite die notwendigen Maßnahmen ergriffen worden seien. Ankara werde sich den Drohungen Washingtons nicht beugen.

Angesichts des Angriffs der USA auf die türkische Wirtschaft haben mehrere europäische Partner, darunter Deutschland und Frankreich, ihre Unterstützung zugesichert. Auch Russland, China, Kuwait und Katar haben ihre Solidarität mit der Türkei bekundet. Zuletzt hatte Katar der Türkei Direktinvestitionen von rund 15 Milliarden Dollar versprochen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen