Merkel: Integrationsgesetz ist ein Meilenstein

DPA
MESEBERG
Veröffentlicht 25.05.2016 13:48
Aktualisiert 25.05.2016 13:58
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel geben eine Pressekonferenz im Anschluss an die Kabinettssitzung in Meseberg Gransee, im Nordosten Deutschland, 25. Mai 2016 (Foto: AFP / DPA /Wolfgang Kumm)
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel geben eine Pressekonferenz im Anschluss an die Kabinettssitzung in Meseberg Gransee, im Nordosten Deutschland, 25. Mai 2016 (Foto: AFP / DPA /Wolfgang Kumm)

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht das neue Integrationsgesetz als wesentlichen Fortschritt für die Eingliederung von Flüchtlingen. „Das ist ein Meilenstein", sagte Merkel nach Abschluss der Kabinettsklausur auf Schloss Meseberg.

Die Maßgabe des Gesetzes laute „fördern und fordern". Der Staat mache Schutzsuchenden gute Integrationsangebote und verbessere den Zugang zum Arbeitsmarkt und zu Integrationskursen. Man erwarte aber auch, dass Flüchtlinge diese Angebote annähmen, damit Integration besser gelingen könne.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen