Umfrage: Regierungsparteien legen zu - AfD verliert

DPA
BERLIN
Veröffentlicht 08.07.2016 12:23
Foto:  AFP
Foto: AFP

Die Zufriedenheit mit der Bundesregierung ist nach einer aktuellen Umfrage zuletzt wieder gestiegen, dagegen verliert die AfD in der Wählergunst.

Im ARD-«Deutschlandtrend» sackt die von internen Querelen geschüttelte rechtspopulistische Partei in der Sonntagsfrage gleich um drei Punkte auf 12 Prozent ab.

Die Union legt im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte auf 34 Prozent zu, und auch die SPD verbessert sich um einen Punkt auf 22 Prozent. Unverändert bleiben die Umfragewerte für Grüne (13 Prozent), Linke (9 Prozent) und FDP (6 Prozent).

Für die Sonntagsfrage im Auftrag der ARD-«Tagesthemen» befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch bundesweit 1504 Wahlberechtigte. Das Auseinanderbrechen der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg findet laut ARD in der Erhebung keinen erkennbaren Niederschlag.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen