Schwedische Kirche unterstützt Forderung der Muslime für Gebetsruf am Freitag

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht
Archivbild

Eine Kirche in der südschwedischen Stadt Vaxjö erklärte am Dienstag ihre Unterstützung für die Forderung der lokalen Muslime zum Gebetsruf am Freitag, dem heiligen Tag der Muslime.

Im Namen der Kirche sagte Bischof Fredrik Modeus, dass er sich darüber freuen würde, den muslimischen Gebetsruf in seiner Stadt zu hören.

„Ich hoffe, den Klang des Gebetsrufes neben läutenden Kirchenglocken hören zu können", so der Bischof.

Modeus forderte seine Gemeinschaft dazu auf, die Nähe zu den Mitmenschen zu suchen. Man werde merken, dass „sie Menschen sind wie wir".

Laut dem Polizeisprecherin von Vaxjö, Pia Ringius, hat die Muslimische Stiftung von der Stadt Växjö einen Antrag eingereicht, um den Gebetsruf bei den Freitagsgebeten aus den Lautsprechern ertönen zu lassen.

Zunächst werde man den Sicherheitsfragen nachgehen und das Thema erörtern, bevor man eine Genehmigung erwäge. Man habe zuvor noch nie solch ein Antrag prüfen müssen.

„In Stockholm wurde einer Moscheen eine Genehmigung erteilt. Das werden wir berücksichtigen", sagte Ringius.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen