33 Roma besuchen die heilige Stätte Mekka

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.05.2016 13:30
33 Roma besuchen die heilige Stätte Mekka

Für die 33 Roma aus der Westtürkei, die eine „Umrah" - der Besuch nach Mekka in Saudi-Arabien - durchführen möchten, fand am Mittwoch eine Zeremonie statt.

Im Rahmen eines Projektes, das vom Vorsitz der Zivilgesellschaft und Öffentlichkeitsarbeit der regierenden AKP (Gerechtigkeit und Entwicklungspartei) ins Leben gerufen wurde, konnten die ersten Roma aus den Provinzen Manisa und Izmir nach Mekka geschickt werden.

Anlässlich der Zeremonie sprach der Vizepräsident der Vereinigung Rifat Sait und betonte, dass das Projekt auf Anfrage von zwei Roma-Bürgern durch den Präsidenten Selcuk Özdağ gestartet wurde. „So Gott will, werden 33 Personen aus Manisa und Izmir den heiligen Boden besuchen und die Umrah durchführen", sagte Sait und fügte hinzu, dass erwartet wird, dass weitere 333 Personen aus verschiedenen Provinzen die Reise nach mekka realisieren.

Zudem erklärte Sait, dass die Gruppe bis zum 21.Mai zurückreist und anschließend für ein Treffen mit dem Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammenkommen wird.

Im Gegensatz zum Hadsch, kann die Umrah das ganze Jahr über durchgeführt werden.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen