Türkei beliefert katarische Läden mit Nahrungsmittelprodukten

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 10.06.2017 16:15
Aktualisiert 10.06.2017 16:16
AA

Nach der Isolation des Wüstenstaates Katar durch seine Nachbarstaaten, begann die Türkei, Katar durch Turkish Airlines Frachtflugzeuge mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser zu versorgen.

Katarische Supermärkte teilten in den sozialen Medien Fotos der Regale, auf denen die Lebensmittel aus der Türkei, darunter Milch, Joghurt und Hähnchen, mit der Beschriftung „durch den Luftweg aus der Türkei" zu sehen waren.

Mitarbeiter der Lebensmittelgeschäfte berichteten, dass türkische Produkte in hoher Nachfrage sind und dass alle Nahrungsmittelvorräte in den meisten Supermärkten gefunden werden können.

„In Katar ist alles in Ordnung, wir kaufen jetzt türkische Produkte. Die Türkei und Katar gehen mit einem guten Beispiel voran und zeigen wie die Beziehungen zwischen den Ländern sein sollten", sagte ein katarischer Anwalt, Suheyl Awad, als er einen Karton Milch für seinen Sohn kaufte.

Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten und Bahrain hatten am Montag überraschend die diplomatischen Beziehungen zu Katar gekappt und eine Blockade gegen das Golfemirat verhängt. Begründet wurde das Vorgehen mit Katars Verbindungen zu „Terrororganisationen" sowie seiner freundschaftlichen Beziehungen zum Iran, die besonders Riad verärgern.

Am Mittwoch ratifizierte das türkische Parlament ein Abkommen über den Einsatz türkischer Truppen in Katar ein, gefolgt von der schnellen Genehmigung von Präsident Erdoğan.

Die Türkei ist ein enger Verbündeter der Führung Katars, pflegt allerdings auch gute Beziehungen zu anderen Golfstaaten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen