Mindestens 100 Tote bei Fähr-Unglück in Tansania

REUTERS
DARESSALAM/Tansania
Veröffentlicht 21.09.2018 12:52
REUTERS

Beim Untergang einer Passagierfähre auf dem Victoria-See in Tansania sind nach einem Bericht des staatlichen Rundfunks mehr als 100 Menschen ertrunken.

Am Freitag wurde befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch deutlich höher liegt. An Bord der "Nyerere", die am Donnerstag gesunken war, befanden sich nach Schätzungen des Betreibers mehr als 300 Menschen. Lediglich 37 von ihnen konnten offiziellen Angaben zufolge bislang lebend gerettet werden.

Bei einem Fähr-Unglück auf dem Victoria-See waren 1996 mindestens 500 Menschen ums Leben gekommen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen