Mindestens 67 Tote durch Blitzeinschläge in Indien

AFP
NEU DELHI
Veröffentlicht 22.06.2016 12:33
Aktualisiert 22.06.2016 12:38
Foto: DPA  (Symbolbild)
Foto: DPA (Symbolbild)

Durch zahlreiche Blitzeinschläge sind in Indien binnen zwei Tagen mindestens 67 Menschen getötet worden. In einem nächtlichen Sturm im östlichen Bundesstaat Bihar kamen mindestens 47 Menschen ums Leben, weitere 22 wurden verletzt, wie die Katastrophenschutzbehörden am Mittwoch mitteilten. Sie befürchteten einen weiteren Anstieg der Opferzahlen.

Im Nachbarstaat Uttar Pradesh wurden binnen zwei Tagen 20 Menschen getötet. Jährlich kommen in Indien tausende Menschen durch Blitze ums Leben, die meisten sind Bauern. Vor allem in der Monsun-Saison zwischen Juni und Oktober ereignen sich viele Blitzeinschläge.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen