Brandgefahr: BMW ruft 324.000 Autos zurück

AFP
FRANKFURT/MAIN
Veröffentlicht
AP

BMW wird in Europa einem Medienbericht zufolge fast 324.000 Autos zurückrufen, davon mehr als 96.000 in Deutschland.

Grund sei ein möglicherweise defektes Abgasrückführungsmodul, das ausgetauscht werden solle, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochsausgabe). Der bayerische Autobauer habe dies auf Anfrage bestätigt.

In Südkorea hat BMW wegen des Problems bereits mehr als 100.000 Fahrzeuge zurückgerufen.

Bei den Autos kann eine Fehlfunktion des Moduls zur Abgasrückführung einen Brand verursachen.

In Südkorea sind Medienberichten zufolge rund 30 Autos wegen des Problems in Brand geraten - über die Zahl der Brandfälle in Europa macht BMW der "FAZ" zufolge keine Angaben.

Der Konzern war am Dienstagabend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Die Abgasrückführung ist eine Methode zur Reduzierung der Stickoxidabgase in Dieselmotoren.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen