Berlin: Mann verletzt Ehefrau lebensgefährlich mit einer Axt

AFP
BERLIN
Veröffentlicht
Archivbild

In Berlin hat ein Mann seine getrennt lebende Frau mit einer Axt lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, musste die 44-Jährige nach dem Angriff am Donnerstagnachmitttag in einem Krankenhaus notoperiert werden. Sie schwebte auch am Tag danach noch in Lebensgefahr.

Ihr zwei Jahre älterer Mann hatte die Frau attackiert, als sie ein Grundstück im Bezirk Neukölln verließ. Polizisten nahmen den 46-Jährigen nahe dem Tatort in der Einfamilienhaussiedlung fest. Er sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission ermittelt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen