Thüringen: Polizei beschlagnahmt 50 Schusswaffen bei Reichsbürger

AFP
ERFURT
Veröffentlicht 30.05.2018 14:54
Von Berliner Reichsbürgern sichergestellte Waffen (DPA Foto)

Bei einem sogenannten Reichsbürger aus dem Raum Sondershausen hat die Thüringer Polizei knapp 50 Waffen beschlagnahmt.

Zudem fanden die Beamten am Montag große Mengen Munition, wie das Landeskriminalamt in Erfurt am Dienstag mitteilte.

Hintergrund der Durchsuchung des Wohnhauses war ein Verdacht wegen des Verstoßes gegen das Waffen- und Kriegswaffenkontrollgesetz.

Die Polizei begutachtet nun die Waffen und versucht, ihre Herkunft zu bestimmen. Neben dem Wohnhaus wurden noch ein weiteres Wohngebäude und eine Firma durchsucht.

Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik nicht an und gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert. Einige Anhänger vertreten rechtsextremistische Positionen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen