28 Verletzte bei Hochhausbrand in Mülheim an der Ruhr

DAILY SABAH MIT AFP
ISTANBUL
Veröffentlicht 06.05.2016 11:49
28 Verletzte bei Hochhausbrand in Mülheim an der Ruhr

In Mühlheim an der Ruhr sind laut der Feuerwehr bei einem Brand in einem Hochhaus 28 Personen durch lebensgefährliche Rauchvergiftungen verletzt worden.

Dabei wurden zwei Menschen mit Rettungshubschraubern zur Universitätsklinik nach Düsseldorf geflogen, um dort in speziellen Druckkammern behandelt zu werden. Die anderen Opfer, darunter vier Kinder, wurden in benachbarte Krankenhäuser gebracht.

Das Feuer war den Angaben zufolge im 16. Obergeschoss des Hochhauses ausgebrochen. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr war die komplette Etage verraucht. Schon im Treppenhaus des Gebäudes kamen den Einsatzkräften mehrere Menschen entgegen, die über Hustenreiz klagten. Zur Klärung der Brandursache nahm die Polizei Ermittlungen auf.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen