Ramadan-Fest: Präsident Erdoğan bekräftigt Einheit

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 25.06.2017 15:58
Aktualisiert 25.06.2017 16:04
Ramadan-Fest: Präsident Erdoğan bekräftigt Einheit

Präsident Recep Tayyip Erdoğan besuchte am Freitag ein Flüchtlingslager im Bezirk Akçakale in der südöstlichen Provinz Şanlıurfa in dem 30.000 Flüchtlinge leben und wünschte der muslimischen Welt ein gesegnetes Ramadan-Fest.

In seiner Rede sagte Präsident Erdoğan, dass die türkische Regierung „weiterhin daran arbeiten werde, um dem Volk würdig zu sein". Anschließend wünschte er allen Menschen eine gesunde und glückliche Zukunft und einen schönen Urlaub während den Ramadan-Festtagen.

Erdoğan bekräftigte, dass das Volk in Akçakale wie die „Ansaren" sei. Die Ansaren waren die Einheimischen in Medina, die dem Propheten Muhammad (Friede Sei Mit Ihm) und seinen Anhängern (die Muhadschirin oder Emigranten) ihre Häuser öffneten, als sie aus Mekka emigrierten.

„Für die syrischen Muhadschirin seid ihr zu den Ansaren geworden. Ihr umarmtet sie und teiltet euer Essen. Ich danke euch allen im Namen unserer Nation", fügte der Präsident hinzu.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen