Blamage in der Fußball-Kreisliga endet mit 43:0

DPA
OBERHAUSEN
Veröffentlicht 19.09.2016 13:55
Aktualisiert 21.09.2016 10:00

23 Zuschauer waren am Sonntag zum Sportzentrum Tackenberg nach Oberhausen gekommen - und sie haben eines der kuriosesten Spiele der Ligageschichte gesehen.


Mit 43:0 schickte der PSV Oberhausen die zweite Mannschaft des SV Vonderort aus Bottrop in dem Kreisliga-C-Spiel nach Hause. Vonderort war wegen Personalnot ohne Ersatzspieler angetreten.

Als dann nach 15 Minuten ein Spieler kurzerhand vom Platz ging und später zwei weitere verletzt ausfielen, reagierte der Gegner fair: Das Spiel ging mit acht Spielern auf beiden Seiten weiter. Doch auch das änderte nichts an der Klatsche.
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen