Türkische Wirtschaft wächst um 5 Prozent im ersten Quartal 2017

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 12.06.2017 13:13
Aktualisiert 12.06.2017 13:15
Türkische Wirtschaft wächst um 5 Prozent im ersten Quartal 2017

Die Wachstumsrate des Bruttoinlandsprodukts (BIP) stieg im ersten Quartal 2017 um fünf Prozent, gab das Türkische Statistikinstitut (TurkStat) am Montag bekannt.

Die Zahl war höher als die Prognose der Wirtschaftsexperten der Nachrichtenagentur Anadolu, die 3,8 Prozent für das erste Quartal schätzten.

Das Quartalswachstum lag 0,5 Prozentpunkte höher als im Vorjahresquartal, das bei 4,5 Prozent lag.

Zum Vorquartal kletterte das BIP um 1,4 Prozent und damit rund dreimal so stark wie die Euro-Zone im Durchschnitt. Die deutsche Wirtschaft legte nach dieser Rechnung um 0,6 Prozent zu. Finanzminister Naci Ağbal geht nach eigenen Angaben davon aus, dass steigende Konsumausgaben und Steuersenkungen die Konjunktur in den nächsten Quartalen weiter anschieben.

Das BIP stieg im ersten Quartal 2017 um fünf Prozent und erreichte somit 641.000 Milliarden türkische Lira (162.400 Milliarden Euro) zu aktuellen Preisen.

Die Anti-Krisen-Maßnahmen der Politik - wie verschiedene Programme zum Ankurbeln des Kreditwachstums - hätten sich positiv niedergeschlagen, sagte Timothy Ash vom Finanzdienstleister BlueBay Asset Management zu ‚Reuters'. „Dies unterstreicht die außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit der türkischen Wirtschaft, mit günstiger Demografie, starken Banken und starken öffentlichen Finanzen."

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen