Rückgang beim türkischen Leistungsbilanzdefizit im Juni

DAILY SABAH MIT ANADOLU AGENTUR
ISTANBUL
Veröffentlicht
AA

Laut den Angaben der türkischen Zentralbank sank das Leistungsbilanzdefizit der Türkei im Juni auf 3,7 Milliarden Dollar – das sind 1,3 Milliarden Dollar weniger im Vergleich zum Vorjahresmonat.

In Anbetracht der Daten vom Juni, liegt das jährliche Defizit bei 34,3 Milliarden Dollar.

Nach dem am Freitag veröffentlichten Bericht, lag das Defizit der ersten sechs Monate bei durchschnittlich 20,77 Milliarden Dollar.

Die Zahlungsbilanz der Importe und Exporte ging um 670 Millionen Dollar auf 4,57 Milliarden Dollar zurück. Die Einnahmen durch Dienstleistungen stiegen um 491 Millionen US-Dollar auf insgesamt 1,68 Milliarden Dollar an.

Wirtschaftsexperten schätzen, dass das Leistungsbilanzdefizit für Ende 2017 bei rund 38,5 Milliarden Dollar liegen werde.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen