Russland: Syrer trafen unser Flugzeug, Israel ist schuld

REUTERS
MOSKAU
Veröffentlicht 18.09.2018 11:41
Symbolbild

Russland hat einem Agenturbericht zufolge die israelische Armee für den Abschuss eines russischen Militärflugzeugs durch die syrische Luftabwehr verantwortlich gemacht.

Die 15 russischen Soldaten seien wegen eines "unverantwortlichen" Vorgehens Israels gestorben, meldete die russische Agentur RIA am Dienstag unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Moskau.

Russland behalte sich das Recht vor, entsprechend auf das "feindliche" Vorgehen Israels zu reagieren.

Wie RIA meldete, wurde die russische Maschine nach Darstellung des Verteidigungsministeriums von der syrischen Regimearmee versehentlich abgeschossen. Israelische Piloten hätten das Flugzeug in deren Richtung gelenkt.

Über eine Militäroperation in der Region habe Israel Russland erst eine Minute vor Beginn informiert. Die Zeit habe nicht ausgereicht, damit sich das Flugzeug in Sicherheit bringen konnte.

Russland hatte zuvor mitgeteilt, den Kontakt zu einer Aufklärungsmaschine verloren zu haben, als sie in einen israelisch-französischen Angriff auf Regimeeinrichtungen in der nordsyrischen Stadt Latakia geraten sei.

Nahe der Stadt liegt ein Luftwaffenstützpunkt Russlands, das im Bürgerkrieg die Regimetruppen des syrischen Regimeherrschers Baschar al-Assad unterstützt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen