Türkische Armee: 75 Daesh-Ziele getroffen, 900 Quadratkilometer befreit

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 20.09.2016 14:40
Türkische Armee: 75 Daesh-Ziele getroffen, 900 Quadratkilometer befreit

Die türkische Armee und die Freie Syrische Armee (FSA) haben insgesamt 75 Daesh-Standorte bei den Einsätzen am Mittwoch getroffen, gab das Militär bekannt.

In der Erklärung der Türkischen Streitkräfte (TSK) hieß es: „Positionen der Daesh-Terrororganisation wurden mit Fırtına (Sturm) Haubitzen angegriffen." Außerdem sagten sie, dass seit dem Beginn der Operation ‚Schild des Euphrat' insgesamt 764 Ziele getroffen wurden. Ziel der Operation ist es die Daesh aus der Region im Süden der Türkei zu vertreiben.

Unter anderem wurde ein Gebiet von 900 Quadratkilometern von Terroristen gesäubert.

Die von der Türkei unterstützte FSA übernahm auch die Kontrolle der Städte Sandarah und Kadris in al-Rai.

Das türkische Militär sagte, dass die Koalitionstruppen drei Luftoperationen auf Daesh-Standorte in den Regionen Sandaras und Cakka durchgeführt haben, wobei eine Kommandozentrale zerstört wurde.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen