Türkei und Saudi-Arabien beraten bei G20 über Katar-Krise

REUTERS
ANKARA, Türkei
Veröffentlicht 22.06.2017 12:14
Aktualisiert 22.06.2017 12:18
REUTERS

Die Staatschefs der Türkei und Saudi-Arabiens suchen Insidern zufolge vor dem Hintergrund der Katar-Krise auf dem G20-Gipfel in Hamburg das direkte Gespräch. Das Treffen zwischen Präsident Recep Tayyip Erdogan und König Salman Anfang Juli sei am Mittwoch während eines Telefonats vereinbart worden, verlautete am Donnerstag aus dem türkischen Präsidialamt. Erdogan sei dabei mit Salman und dessen neuen Kronprinzen Mohammed bin Salman übereingekommen, die Bemühungen um eine Lösung der Krise zu verstärken. Die Staaten stehen auf verschiedenen Seiten: Saudi-Arabien gehört zu einer Gruppe arabischer Länder, die Katar isoliert hat, während die Türkei das Emirat unterstützt, gleichzeitig aber auch gute Beziehungen mit den anderen Golfstaaten anstrebt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen