Tillerson würdigt Mut der Türken für Verteidigung der Demokratie am 15. Juli

DAILY SABAH
ISTANBUL
Veröffentlicht 11.07.2017 14:09
AA

Der US-Außenminister Rex Tillerson sagte am Sonntag, dass er die Tapferkeit des türkischen Volkes bei dem Putschversuch des vergangenen Jahres zu schätzen weiß.

„Ungefähr vor einem Jahr, standen die Türken gegen den Putschisten und verteidigten ihre Demokratie. Ich schätze die Ehre und Tapferkeit der Menschen, die am 15. Juli 2016 ihr Leben verloren", sagte er während einer Rede auf dem „World Petroleum Congress" in Istanbul.

Der 15. Juli wurde nach dem vereitelten Putschversuch zum „Tag der Demokratie und Nationalen Solidarität" ernannt und zum offiziellen Feiertag erklärt.

Am 15. Juli 2016 versuchte eine Gruppe des Gülenisten-Terrorkults (FETÖ) die demokratisch gewählte Regierung der Türkei zu stürzen. Der Putschversuch wurde von loyalen militärischen Truppen, zusammen mit Polizeieinheiten und Millionen von türkischen Bürgern, verhindert. 249 Menschen, hauptsächlich Zivilisten, wurden von den Putschisten getötet, während mehr als 2.000 Menschen verletzt wurden.

Die türkischen Oppositionsparteien vereinten sich gegen den Putschversuch und verurteilten ihn aufs Schärfste. Sie betonten ihre Entschlossenheit die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der Türkei aufrechtzuerhalten.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen