Yıldırım: Situation "weitgehend unter Kontrolle"

DAILY SABAH MIT AFP
ISTANBUL
Veröffentlicht 16.07.2016 03:14
Aktualisiert 16.07.2016 05:51

Nach dem Putschversuch des Militärs ist die Situation in der Türkei nach Angaben von Ministerpräsident Binali Yıldırım wieder "weitgehend unter Kontrolle".

Yıldırım sprach in der Nacht zum Samstag im Nachrichtensender NTV von einem "idiotischen" Versuch, der "zum Scheitern verurteilt" gewesen sei. Der "Akt der Rebellion" sei durch Anhänger des in den USA lebenden angeblich Geistlichen Fethullah Gülen, der als erbitterter Widersacher von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan gilt, realisiert worden.

Yıldırım sagte dem Sender NTV ferner, über der Hauptstadt Ankara sei eine Flugverbotszone eingerichtet worden.

Während in Ankara noch das Parlament bombardiert wurde, verkündete auch der türkische Geheimdienst bereits eine "Rückkehr zur Normalität".

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen